Einschreiben für ein Bachelor-Studium – Infos zu Zulassungsvoraussetzungen & zum Studieren ohne Abitur

Studieren ohne Abitur

Um Studiengänge in Rinteln anbieten zu können, kooperiert unser Studienzentrum Academia Rinteln seit 2017 mit der DIPLOMA Hochschule. Die Studiengänge der DIPLOMA können Sie in Rinteln im Format Teilzeit-Fernstudium absolvieren – entweder mit Präsenzphasen in Rinteln oder zu 100 % online. Studierende, die im Format 100 % Online-Studium studieren, können unser Studienzentrum dann als Prüfungszentrum nutzen. Für ihre Prüfungen am Ende des Semesters, die i. d. R. in Präsenz stattfinden.

Die DIPLOMA Hochschule hat ihren Sitz im Bundesland Hessen. Entsprechend gilt das hessische Hochschulrecht, auch wenn Sie Ihre Vorlesungen und / oder Prüfungen bei uns in Rinteln ablegen.

Voraussetzungen zum Hochschulzugang ohne Abitur oder ohne Fachhochschulreife

Variante I – Fort- & Weiterbildung:

Studienbewerber*innen ohne Abitur oder Fachhochschulreife können nach hessischem Hochschulrecht zum Studium ohne Prüfung und ohne Nachweis fachverwandter beruflicher Tätigkeiten zugelassen werden, wenn sie:

  • eine Meisterprüfung abgelegt haben

oder

  • einen vergleichbaren Abschluss der beruflichen Aufstiegsfortbildung von mindestens 400 Unterrichtsstunden erzielt haben.

Ob Meisterprüfung oder vergleichbarer Abschluss – beides muss als Weiterbildungsberuf bundes-, landes- oder kammerrechtlich anerkannt sein.

Beispiele für fachlich verwandte Berufsausbildungen – Fachbereich Gesundheit & Soziales:

Für den Bereich des Gesundheitswesens und der sozialpflegerischen und sozialpädagogischen Berufe finden Sie nachfolgend einige Beispiele von fachlich verwandten Berufsausbildungen:

  • Krankenpfleger*in mit fachspezifischer Weiterbildung
  • Fachkrankenpfleger*in mit fachspezifischer Weiterbildung
  • Altenpfleger*in – in der ambulanten Pflege, als pflegerische Leitung, Pflegedienstleitung, Lehrkraft etc.
  • Fachaltenpfleger*in mit fachspezifischer Weiterbildung
  • Kinderkrankenpfleger*in mit fachspezifischer Weiterbildung
  • Heilerziehungspfleger*in – pflegerische Leitung, Gerontopsychiatrie etc.

 

  • Krankenschwester mit fachspezifischer Weiterbildung
  • Fachkrankenschwester mit fachspezifischer Weiterbildung

 

  • Physiotherapeut*in – in leitender Funktion oder als Lehrkraft
  • Ergotherapeut*in – in leitender Funktion oder als Lehrkraft
  • Logopäd*in – in leitender Funktion oder als Lehrkraft

 

  • Medizinisch-technische Assistenz (MTA) – Klinische Chemie, Morphologie etc.
  • Praxisanleiter*in
  • Fachkräfte mit fachspezifischer Weiterbildung

 

Variante II – Ausbildung und Berufserfahrung:

Sie verfügen über:

  • eine fachlich verwandte Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf (mit mindestens 2-jähriger Berufsausbildung)

und

  • mindestens 2-jährige Berufserfahrung nach erfolgter Ausbildung.

Wenn keine fachliche Verwandtschaft zwischen der Berufsausbildung bzw. -tätigkeit und dem angestrebten Studiengang besteht, dann benötigen Sie einen zusätzlich Nachweis einer fachlich einschlägigen und qualifizierten Weiterbildung in einem zum angestrebten Studium fachlich verwandten Bereich im Umfang von mindestens 400 Stunden.

Zudem ist eine Hochschulzugangsberechtigungsprüfung in den meisten Fällen zusätzlich nötig. 

 

JETZT KONTAKT AUFNEHMEN