Soziale Arbeit (B.A.)

Der Bachelor-Studiengang "Soziale Arbeit (Bachelor of Arts)" der DIPLOMA Hochschule, im Format Fernstudium (8 Semester), ist genau das richtige für Sie:

  • wenn Sie nach Abschluss Ihrer formalen Hochschulzugangsberechtigung ein Studium der Sozialen Arbeit beginnen wollen

oder

  • wenn Sie berufstätig sind und sich im Rahmen Ihrer Arbeit – beispielsweise im Zuge einer Weiterbildung bzw. Umorientierung – durch ein Bachelor-Studium akademisch weiterqualifizieren möchten.

Der Bachelor-Studiengang "Soziale Arbeit (B.A.)" vermittelt Grundlagenkenntnisse aus vielfältigen Gebieten der Sozialen Arbeit sowie aus relevanten angrenzenden Disziplinen wie Pädagogik, Recht, Politik, Psychologie, Soziologie und Medizin.

Ziel des Studiengangs "Soziale Arbeit (B.A.)“ ist es, Ihnen als zukünftige Sozialarbeiterin bzw. als zukünftiger Sozialarbeiter methodische Kenntnisse sowie notwendige Fähigkeiten und Fertigkeiten zu vermitteln, die Sie dazu befähigen, den aktuellen Herausforderungen der Gesellschaft fachlich kompetent zu begegnen.

Im Rahmen des praxisorientierten Studiengangs werden Bezüge zu aktuellen sozialpolitischen Themen hergestellt sowie notwendiges Spezialwissen für die vielfältigen Handlungsfelder der Sozialen Arbeit vermittelt.

Zusätzlicher Berufsabschluss bei erfolgreichem Studienabschluss

Mit dem Studienabschluss erhalten Absolventinnen und Absolventen zusätzlich die Berufsbezeichnung: "Staatlich anerkannte Sozialarbeiterin / Sozialpädagogin" bzw. "Staatlich anerkannter Sozialarbeiter / Sozialpädagoge". Diese zusätzliche Berufsbezeichnung erwerben Sie sich während Ihres Studiums u. a. durch die 100-tägige Praxisphase im Verlauf Ihres Studiums.

Umfang und Dauer:

Der Bachelor-Studiengang "Soziale Arbeit (B.A.)" umfasst 180 Credit Points. Die Regelstudienzeit beträgt im Fernstudium acht Semester.

Allerdings können Sie bei Bedarf Ihr Studium bei der DIPLOMA Hochschule um bis zu vier Semester studiengebührenfrei verlängern.

Studienstart:

Sie können sich für den Bachelor-Studiengang "Soziale Arbeit (B.A.)" immer zum Sommersemester und zum Wintersemester eines Jahres einschreiben.* Einschreibungen sind jeweils bis Beginn eines Semesters möglich!

*Eine ausreichende Anzahl an Teilnehmer*innen eines Studiengangs für ein Semester am jeweiligen Studienzentrum vorausgesetzt, beginnt Ihr Studium dann im April (Sommersemester) bzw. im Oktober (Wintersemester).

Nebenberufliches Teilzeit-Fernstudium mit Präsenzveranstaltungen

Der Bachelor-Studiengang "Soziale Arbeit (B.A.)" wurde u. a. als Fernstudiengang mit realen Präsenzphasen angelegt. Dies ermöglicht zum einen ein hochqualifiziertes Studium in weitgehend räumlicher Unabhängigkeit von einem Campus. Zum anderen ist diese Studienform, dadurch dass die Präsenzphasen in der Regel immer samstags stattfinden, sehr gut mit einer (Vollzeit-)Berufstätigkeit zu vereinbaren.

Das Online-Studium – Studieren ohne Präsenzveranstaltungen

Alternativ können Sie sich auch für das Fernstudium im 100 Prozent Online-Format entscheiden. Ihre "Live-Online-Seminare" finden dann, ebenfalls bis zu 14 Mal pro Semester, samstags und zu festen Zeiten "live" im hochschuleigenen Online-Campus der DIPLOMA Hochschule statt.

Lediglich die Prüfungen zum Ende eines Semesters müssen Sie in Präsenz ablegen. Wenn Sie sich für unser Studienzentrum als Prüfungsort entscheiden, absolvieren Sie Ihre Prüfungen in Rinteln und unser Studienzentrum Academia Rinteln wird dann zu Ihrem Prüfungszentrum.

Inhalte des Studiums

Module:

  • Methodik (Technik wissenschaftlichen Arbeitens; Empirische Sozialforschung)
  • Theorien und Methoden der Sozialen Arbeit I und II
  • Professionalisierung und Selbstreflexion (Biografiearbeit und Persönlichkeitsbildung)
  • Ethische und sozialphilosophische Grundlagen der Sozialen Arbeit
  • Rechtliche Grundlagen der Sozialen Arbeit
  • Kommunikation (u. a. Grundlagen der Kommunikation und Rhetorik)
  • Pädagogik, Gender und Diversity und Soziale Arbeit
  • Einführung in Psychologie, Soziologie und Medizin für Soziale Arbeit
  • Politische Grundlagen der Sozialen Arbeit
  • Medien- und Kulturarbeit für Soziale Arbeit
  • Fallbearbeitung in Sozialer Praxis
  • Verwaltung, Organisation und Management in der Sozialen Arbeit
  • Praxisphase (100 Tage) und reflexive Praxisbegleitung
  • Bachelor-Thesis + Kolloquium

Wahlpflicht-Module:

Das in den zuvor aufgeführten Modulen erworbene Wissen wird durch zeitgemäße Wahlpflicht-Module abgerundet, die Sie vertiefend – ganz nach Ihren beruflichen Neigungen – wählen können:

  • Soziale Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien
  • Psychosoziale Beratung und Gesundheit
  • Digitalisierung (in) der Sozialen Arbeit
  • Soziale Arbeit in der Lebensspanne Alter

Spätere berufliche Handlungsfelder

Mit einem Bachelor-Abschluss in Soziale Arbeit erwerben Sie ein fundiertes Vertiefungswissen in den entsprechenden Themen. Aufgrund der generalistischen Ausrichtung des Studiums können Sie dieses in zahlreichen Berufs- und Handlungsfeldern einbringen. Wie beispielsweise in den Bereichen:

  • Kinder- und Jugendsozialarbeit
  • in der sozialen Kultur- und Medienarbeit
  • im Bereich medienbezogene Prävention und Therapie
  • im Bildungsbereich
  • in arbeitsfeldübergreifenden Bereichen, wie Gemeinwesen- und Stadtteilarbeit, Sozialstationen, Soziale Netzwerkprojekte, Psychosoziale Zentren, interkulturelle Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Sozialplanung, Entwicklungshilfe sowie in der Geschäftsführung von Vereinen und Verbänden
  • in der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe (Kindertageseinrichtungen, Jugendfreizeitarbeit, Schulsozialarbeit, Allgemeiner Sozialer Dienst, Sozialpädagogische Familienhilfe, Jugendgerichtshilfe)
  • in der Sozialen Hilfe in verschiedenen Lebenssituationen (Schuldner*innen-Beratung, Resozialisierungshilfe, Betreuung von Flüchtlingen und Asylbewerber*innen, Betriebliche Sozialarbeit, Soziale Arbeit im Strafvollzug).

Weitere mögliche Berufsfelder sind darüber hinaus:

  • Soziale Arbeit im Gesundheitsbereich und in der Rehabilitation behinderter Menschen (Sozialpsychiatrische Dienste, Betriebliche Gesundheitsdienste, Gesundheitsamt, Beratungsstellen für verschiedene Lebens- und Problembereiche)
  • Soziale Arbeit im Bildungs-, Kultur- und Freizeitbereich (Soziokulturelle Zentren, Jugend- und Erwachsenenbildungsstätten, Freizeitpädagogik, Familienbildungsstätten, Fortbildungseinrichtungen, Berufsbildungswerke).

Zulassungsvoraussetzungen

Eine der folgenden Voraussetzungen müssen Sie erfüllen, um sich für den Bachelor-Studiengang "Soziale Arbeit (B.A.)" einschreiben zu können:

Über den Weg der Hochschulzugangsberechtigung:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • Fachhochschulreife

oder

  • bestandene Meisterprüfung.

Oder über den Weg einer Fortbildung bzw. aufgrund Ihrer Berufserfahrung:

  • Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung, von mindestens 400 Unterrichtsstunden, an einer Fachschule oder einer Berufs- oder Verwaltungsakademie*
  • Abschlussprüfung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf mit anschließender mindestens 2-jähriger Berufstätigkeit fachlich verwandt zum Studiengang sowie das Bestehen einer gesonderten Hochschulzugangsprüfung*

oder

  • Sie sind ausgebildete*r Sozialpädagogische*r Kinderpfleger*in oder Assistent*in ohne Abitur. Dann können Sie nach 2-jähriger fachverwandter Berufstätigkeit zur Hochschulzugangsberechtigungsprüfung (HZB-Prüfung) zugelassen werden und das Studium direkt als Gasthörer*in beginnen.

Nähere Auskünfte zu speziellen Abschlüssen erteilen wir gerne auf Nachfrage!

Bei ausländischen Abschlüssen muss die Gleichwertigkeit für die Zulassung nachgewiesen werden.

*Gemäß Verordnung über den Zugang beruflich Qualifizierter zu den Hochschulen im Bundesland Hessen.

Studienstart auch zunächst als Gasthörer*in möglich:

Falls Sie zum Studienstart die genannten Voraussetzungen nur bedingt erfüllen, das Studium aber zum nächstmöglichen Zeitpunkt beginnen möchten, können Sie auch zunächst als Gasthörer*in am Studium teilnehmen. Sobald Sie die Voraussetzung(en) nach Ihrem Studienbeginn nachgeholt haben, werden Ihnen die zunächst als Gasthörer*in erworbenen Leistungen voll angerechnet.

Studiengebühren

Aktuell betragen die Studiengebühren für den Bachelor-Studiengang "Soziale Arbeit (B.A.)" bei der DIPLOMA Hochschule 207,00 Euro pro Monat. Bei einer Regelstudienzeit von acht Semestern kommen Sie auf 10.711,00 Euro* an Studiengebühren insgesamt. In den Studiengebühren sind die Prüfungsgebühren in Höhe von 775,00 Euro bereits enthalten.

Bei Bedarf können Sie Ihr Studium bei der DIPLOMA Hochschule um bis zu vier Semester studiengebührenfrei verlängern.

*Mit dem Verzicht auf den Versand von gedruckten Studienmaterialien vergünstigen sich die Studiengebühren. In diesem Fall verringern sich die monatlichen Studiengebühren um 10,00 Euro, auf dann nur noch 197,00 Euro pro Monat.

Finanzierungsmöglichkeiten

Finanzielle Fördermöglichkeiten für ein Studium – auch an einer privaten, staatlich anerkannten Hochschule wie der DIPLOMA – gibt es zahlreiche, wie beispielsweise:

  • Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (Studierenden-BAföG),
  • verschiedene Stipendien-Programme,
  • den KfW-Bildungskredit des Bundes
  • sowie Studienkredite, Studiendarlehen, Bildungsfonds etc.

Die DIPLOMA hält auf ihrer Website "Kosten und Finanzierung eines Studiums an der DIPLOMA Hochschule" umfangreiche Informationen zu den genannten und weiteren Finanzierungsmöglichkeiten für Sie bereit.

Neugierig geworden? Nutzen Sie unsere Studienberatung!

Sie interessieren sich für ein Studium an der DIPLOMA Hochschule – online oder an unserem Studienzentrum in Rinteln? Unsere Studienberatung steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite! Wir beraten Sie zu Ihren Fragen im Vorfeld, unterstützen Sie bei der Immatrikulation zu einem der angebotenen Studiengänge und helfen Ihnen bei Fragen während Ihres Studiums weiter. Sprechen Sie uns gerne an!